Andreas Lehe

Andreas Lehe

Leiter Strategic Planning, AUDI AG

Zum Vortrag
„Die Audi Produktion der Zukunft: Flexibel, smart und nachhaltig”

Die gesamte Automobilindustrie befindet sich in einer gewaltigen Transformation.  Der Wandel von Verbrennern hin zu Elektroantrieben, der Einstieg neuer Player in den Sektor sowie die rasant fortschreitende Digitalisierung stellen die Industrie vor eine nie zuvor dagewesene Herausforderung.
 
Wie stellt sich die Produktion der AUDI AG in diesem Umfeld zukunftsfähig auf? Andreas Lehe, Head of Strategic Planning, gibt einen umfassenden Einblick in die Produktionsstrategie der AUDI AG. Von der Elektrifizierungsstrategie des Premiumherstellers über die neu gegründete  Automotive Initiative AI25 am Standort Neckarsulm, die auf dem Weg zur Smart Production unterstützt, bis hin zum Umweltprogramm Mission:Zero mit dem Ziel einer bilanziell CO2-neutralen Produktion bis 2025.
 


Zur Person
Andreas Lehe wurde 1968 in Koblenz geboren. Nach einer Ausbildung zum Galvaniseur und einem Studium der Werkstoffkunde/ Oberflächentechnik an der Fachhochschule Aalen startete Lehe 1994 bei der AUDI AG in Neckarsulm.

2000 wurde ihm die Leitung der Kunststoff-Lackiererei am Standort Ingolstadt übertragen. Acht Jahre später übernahm er die Verantwortung für den Bereich Decklack, 2010 für die Lackiererei A3.

Von Oktober 2017 an verantwortete Lehe die Geschäftsführung Produktion und Logistik der AUDI MÉXICO S.A. de C.V.. Zum 1. Januar 2019 übernahm er den Vorsitz der Geschäftsführung von Audi México.

Zum 1. November 2020 ist Andreas Lehe zur AUDI AG nach Ingolstadt zurückgekehrt und leitet den Bereich „Strategic Planning“. Damit verantwortet er die stetige Weiterentwicklung einer ganzheitlichen Audi Produktionsstrategie sowie das weltweite Produktionsnetzwerk. Zu seinen Aufgaben zählt auch die zentrale Steuerung des Geschäftsbereichs Produktion sowie die Digitalisierung der Produktionsprozesse.

Über AUDI

Über AUDI

Der Audi-Konzern mit seinen Marken Audi, Ducati und Lamborghini ist einer der erfolgreichsten Hersteller von Automobilen und Motorrädern im Premiumsegment. Er ist weltweit in mehr als 100 Märkten präsent und produziert an 20 Standorten in zwölf Ländern. 100-prozentige Töchter der AUDI AG sind unter anderem die Audi Sport GmbH (Neckarsulm), die Automobili Lamborghini S.p.A. (Sant’Agata Bolognese/Italien) und die Ducati Motor Holding S.p.A. (Bologna/Italien).
 
2020 hat der Audi-Konzern rund 1,693 Millionen Automobile der Marke Audi sowie 7.430 Sportwagen der Marke Lamborghini und 48.042 Motorräder der Marke Ducati an Kund_innen ausgeliefert. Im Geschäftsjahr 2020 erzielte der Premiumhersteller bei einem Umsatz von €50,0 Mrd. ein Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen von €2,7 Mrd. Zurzeit arbeiten weltweit rund 87.000 Menschen für das Unternehmen, davon 60.000 in Deutschland. Mit neuen Modellen, innovativen Mobilitätsangeboten und attraktiven Services wird Audi zum Anbieter nachhaltiger, individueller Premiummobilität.